LEITBILD

Die Genossenschaft bezweckt in gemeinsamer Selbsthilfe und zugunsten ihrer Mitglieder die Wiedereinführung des Rebbaus in der Gemeinde Kriens, insbesondere am Sonnenberg. Die Förderung und Erstellung eines oder mehrerer Rebberge, den Anbau von Reben, die Pflege und den Betrieb der Rebberge sowie die Verwertung des Ertrages.

 

Der Rebberg wird nach ökologischen/naturnahen Methoden bewirtschaftet. Dies bedeutet, dass Nützlinge gezielt gefördert werden und auf nützlingsschädigende Mittel verzichtet wird. Das Ökosystem des Rebberges wird gefördert, um die vielfältigen Beziehungen zwischen Fauna und Flora zu erhalten und zu fördern.

 

Hohe Professionalität sowie ökologische und sorgfältige Bewirtschaftung bilden die Grundlage für naturnahe und hochwertige Qualitätsprodukte und Spezialitäten. Die ökologischen Werte werden gefördert und das Verhältnis zur Natur gestärkt. Mit dem Rebbau soll unser Naherholungsraum erhalten und gefördert werden.

 

Wir sind bestrebt, Genuss, Kultur, Kunst und Wohlbefinden miteinander zu verbinden. Die Menschen können sich an der Schönheit des Rebberges erfreuen und sich erholen.

 

Die Bewirtschaftung erfolgt nach Vorgaben von Bio Suisse.

Download
Statuten der Rebbaugenossenschaft Sonnenberg
Statuten_01.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB